Nikolai Hoffmeister gewinnt in Wingerode

Ein weiteren Erfolg in seiner noch jungen Karriere konnte U15-Fahrer Nikolai Hoffmeister am heutigen Sonntag feiern. Beim schweren Straßenrennen im thüringeschen Wingerode konnte er sich nach zwei von vier zu fahrenden 10,2km langen Runden kurz nach einem schweren Kopfsteinpflasteranstieg zusammen mit dem Berliner Meister Tim Reske (23 Siege in der Saison 2008) vom Hauptfeld absetzen. Nach guter Zusammenarbeit der beiden Fahrer, wodurch der Vorsprung zum Feld eingangs der letzten Runde schon weit über eine Minute betrug, lief es auf eine Sprintentscheidung zwischen den beiden hinaus. Im Schlußsprint behielt Nikolai ruhige Nerven und bewies, daß er aus seinem “Fehler” eine Woche zuvor in Herbram gelernt hatte: Erst kurz vor dem Zielstrich fuhr er aus dem Windschatten und gewann mit einer Handbreite Vorsprung. Dies ist bereits der zweite Sieg von Nikolai dieses Wochenende, gestern gewann er in Dortmund.

So erwies sich der Tag dann doch noch als Erfolg für das Team Mettenmeier, nachdem Felix Hötte bei den Junioren immerhin den 18. Platz belegen konnte und Raven Lübbers (U15) im geschlagenen Haupfeld das Ziel erreichte. Noch schlechter erging es dem Autor dieser Zeilen, welcher seit einigen Wochen schon kein Rennen mehr beendet hat, was offensichtlich immer noch mit seinem Sturz Ende Juli zusammenhängt…

Hier noch ein kurzer Blick auf den Beginn der Schlüsselstelle des Rennens: