Dorian fährt zweiten Saisonsieg ein

Paderborn/Witten (ml). Dorian Lübbers vom Team Mettenmeier der RG Paderborn hat am Wochenende beim Radrennen in Witten seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. In dem Rennen der Jugend U17 über 20 Runden a 1,3 km traf Dorian auf starke Konkurrenz auch aus dem Nachbarland Niederlande.


Dorian Lübbers gewinnt das Jugendrennen in Witten (Foto: Markus Lübbers)

Über 55 Fahrer standen pünktlich um 15.30 Uhr am Start um die 36 km auf dem Rundkurs in Angriff zu nehmen. Gleich zu Beginn des Rennens zeigte Dorian seine ganze Klasse und gewann die ersten beiden Prämiensprints. Nach dem dritten Prämiensprint, bei dem er Zweiter wurde zog Dorian zusammen mit Jan Tschernoster und Janek Hämig durch. Kein weiterer Fahrer im Feld konnte dem Antritt der Gruppe folgen und so konnten sie schnell einen Vorsprung von 20 Sekunden herausfahren. Da das Feld sich in der Nachführarbeit nicht einig war, konnte der Vorsprung stetig ausgebaut werden. Alle weiteren fünf Prämiensprints gingen somit an das Führungstrio. Zwei Runden vor Schluss versuchte es Jan Tschernoster seine Mitstreiter abzuschütteln. Doch das Paderborner Radsportass biss auf die Zähne und mobilisierte seine letzten Kräfte um das entstandene Loch wieder zu schließen. Somit musste der Zielsprint über den Sieger entscheiden. Dorian hatte hier die beste Position und die besten Beine und gewann schließlich mit zwei Radlängen Vorsprung vor Jan Tschernoster und Janek Heming.