René Klinger konstant in seiner guten Leistung

Mit guter Form knüpft Rene Klinger an seine guten Vorjahresergebnisse an. Dabei setzte der Rennfahrer aus Paderborn immer wieder kleien Ausrufezeichen.
Als Beispiel ist das schwere Radrennen „Harzer Bergpreis“ zu nennen, das auf Grund seiner Topographie zu den härtesten Rennen in Deutschland zählt. Hier wurde die gute Form des Mettenmeier-Fahrer mit einem 16. Platz bestätigt.
Entsprechend hat der Sportler folgende Schwerpunkte für die kommenden Wochen gelegt; alles schwere Rennen, die ihm sehr liegen: Main-Spessart Rundfahrt in Karbach (BAY), Sonneberg Preis in Schalkau (THÜ) und Rund um den Elisabethbrunnen in Marburg (HES). Je nach Form entscheidet er sich dann für den Start bei den Dt. Meisterschaften in Görlitz (SAC).